Worum geht es uns bei der Kampagne “Ich habe gekifft..”?

Mit der Kampagne “Ich habe gekifft und das ist gut so!” soll aufgezeigt werden, daß Menschen aus den verschiedensten Berufen und Gesellschaftsschichten als CannabiskonsumentInnen “mitten im Leben” stehen. Der herrschenden Verdummung (Gleichsetzung mit “harten” Drogen) und Verteufelung von Cannabis kann so gegengesteuert werden.

Durch die ständig wachsende UnterstützerInnenliste hoffen wir immer mehr aufgeklärten KonsumentInnen Mut zur Beteiligung geben zu können.

Die Kampagne läuft parallel zur Aktion “Zeig Dich! – 100.000″ sowie zur Cannabiskampagne des akzept e.V.

Der Grüne Hilfe Netzwerk e.V. ist ein Organ bundesweiter Pro-Hanf Gruppen, welcher 1994 auf Initiative der Cannabis-Bundeskonferenz entstanden ist. Wir verstehen uns als Kontakt- und Informationsbörse sowie Hilfe zur Selbsthilfe zu den Themen Cannabis und Recht, Cannabis als Medizin und Gefangenenbetreuung.

Wir

  • führen eine deutschlandweite Liste von AnwältInnen mit BtmG und/oder Verwaltungsrechterfahrung (Führerscheinproblematik), von denen sich Betroffene in ihrer Nähe vertreten lassen können
  • betreuen kriminalisierte HanffreundInnen
  • kümmern uns um Gefangene und deren Probleme
  • helfen bei Schriftwechsel mit den Behörden
  • geben Infoblätter zur Drogenproblematik heraus (z.B. Cannabis und Führerschein)
  • sind auf politischer Ebene aktiv

Und fordern natürlich die Wiederfreigabe der Pflanze Hanf/Cannabis, Legalisierung aller Drogen sowie die Entkriminalisierung aller DrogenkonsumentInnen!

3 Antworten auf Worum geht es uns bei der Kampagne “Ich habe gekifft..”?

  1. gutesache sagt:

    bitte unterzeichnet die petition zur entkriminalisierung von cannabiskonsumenten!
    lest euch die petition durch und bildet euch eine meinung!
    jeder mensch hat das demokratische grundrecht die petition zu unterzeichnen!
    mehr informationen und der link zur petition auf:

    cannabispetition.de

  2. Ralf Rüdiger Schulte sagt:

    Immer noch in der Kontraposition ?

    Dann bitteschön, hier noch ein letzter Hinweis:

    Wer meinen Schilderungen nicht folgen kann oder noch nicht will, der sollte mal
    unter

    http://WWW.BLOGDELNARCO.COM

    ( möglichst täglich )

    nachsehen ( Die Seite kann man auch in etwa ins DEUTSCHE übersetzen lassen )

    Wer mich jetzt noch nicht versteht, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Das hat mit Kiffen oder nicht Kiffen nicht mehr viel zu tun.

    Darum geht es mir hier auch nicht.

    Hier geht es um die Ignoranz von Politikern und Behörden der Wahrheit gegenüber –
    und die bisher nicht vorhandene Fähigkeit dem sinnlosen Morden ein Ende zu setzen
    indem

    CANNABIS endlich LEGALISIERT wird

    um somit dem organisierten Verbrechen den Wind aus den Segeln zu nehmen und
    weiteres sinnloses Blutvergießen zu vermeiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>